Cannabinoid Inhalatoren

Wir sind spezialisiert auf den pharmazeutischen Cannabisbereich und auch alle Aspekte rund um die Verarbeitung, Aufbewahrung und Applikation von Medizinal-Cannabis. Bei uns erhalten Sie alles aus einer Hand: Zuverlässig, kompetent und serviceorientiert.

Unsere Vertriebspartner für Medizinprodukte sind anhand eines individuellen Anforderungsprofils sorgfältig ausgewählt und wurden durch unsere Experten umfangreich nach GDP-Standards auditiert. Unsere Qualitätssicherung ist im ständigen Austausch mit unseren Partnern und kontrolliert laufend die Einhaltung aller Qualitätsstandards. Dabei sind unsere Partner zertifiziert nach DIN EN ISO 13485 (Qualitätsmanagementsysteme für Medizinprodukte).



Storz & Bickel GmbH & Co. KG

Storz & Bickel gehört zu den renommiertesten Herstellern von Vaporizern für
die medizinische Inhalation von Cannabinoiden. Als weltweit erster und einziger Hersteller sind die Verdampfer von Storz & Bickel als Medizinprodukte zugelassen und können somit auch bei Krankenkassen abgerechnet werden.
Die Medizinprodukte werden unter der Marke VAPORMED vertrieben. Das Unternehmen ist schon seit 1996 hochspezialisiert auf die Entwicklung medizinischer Vaporizer und brachte bereits im Jahre 2000 den ersten
Vaporizer auf den Markt. Storz & Bickel ist international aufgestellt und verfügt seit 2005 über eine eigene Tochtergesellschaft in Oakland, Kalifornien. Dabei wird auf ein international vernetztes Expertenteam zurückgegriffen und aktuellste Forschungsergebnisse fließen somit ständig in die Weiterentwicklung der Produkte ein. Storz & Bickel ist zertifizierter Medizinproduktehersteller und arbeitet nach Qualitätsmanagement DIN EN ISO 13485.
Vapormed Logo von Storz & Bickel

Storz & Bickel GmbH & Co. KG

Storz & Bickel gehört zu den renommiertesten Herstellern von Vaporizern für
die medizinische Inhalation von Cannabinoiden. Als weltweit erster und einziger Hersteller sind die Verdampfer von Storz & Bickel als Medizinprodukte zugelassen und können somit auch bei Krankenkassen abgerechnet werden.
Die Medizinprodukte werden unter der Marke VAPORMED vertrieben. Das Unternehmen ist schon seit 1996 hochspezialisiert auf die Entwicklung medizinischer Vaporizer und brachte bereits im Jahre 2000 den ersten
Vaporizer auf den Markt. Storz & Bickel ist international aufgestellt und verfügt seit 2005 über eine eigene Tochtergesellschaft in Oakland, Kalifornien. Dabei wird auf ein international vernetztes Expertenteam zurückgegriffen und aktuellste Forschungsergebnisse fließen somit ständig in die Weiterentwicklung der Produkte ein. Storz & Bickel ist zertifizierter Medizinproduktehersteller und arbeitet nach Qualitätsmanagement DIN EN ISO 13485.
Vapormed Logo von Storz & Bickel

Inhalative Applikation von Cannabinoiden



Die inhalative Applikation von Cannabinoiden ist allgemein die bevorzugte Methode um Cannabinoide einzunehmen. Ein Grund dafür ist der schnelle Wirkungseintritt. Sowohl der VOLCANO MEDIC als auch der MIGHTY MEDIC gewährleisten eine effektive Inhalation. Sie verdampfen Cannabinoide mit Hilfe von Heißluft, ohne Verbrennung. Daher werden keine schädlichen Verbrennungsstoffe erzeugt. In Studien validierte Anhaltswerte ergeben, dass ca. 1/3 der im Gerät eingesetzten Cannabinoide in den Blutkreislauf gelangen. Seit 2009 hat der VOLCANO MEDIC die inhalative medizinische Applikation flüssiger, in Alkohol gelöster Cannabinoide und von Cannabinoiden direkt aus getrockneten Cannabisblüten ermöglicht. VAPORMED Inhalatoren wurden in zahlreichen medizinischen Studien verwendet und haben sich als zertifizierte medizinische Geräte für Cannabinoide etabliert. Cannabinoide verdampfen im Wesentlichen


bei Temperaturen oberhalb von 180°C und bilden dann ein inhalierbares und gut lungengängiges Aerosol mit einer durchschnittlichen Tröpfchengröße (MMAD) von 0,64 µm (Mikrometer). Die Tröpfchen werden von den Lungenbläschen (Alveolen) aufgenommen und gelangen so in den Blutkreislauf (systemische Aufnahme). Bei der inhalativen Applikation von Cannabinoiden dauert der Wirkungseintritt ca. 1-2 Minuten. Die Wirkung hält dann ca. 2-4 Stunden an. Für die Anwendung muss zwischen der Verdampfung von in Alkohol gelöstem Dronabinol (THC) und der Verdampfung von Cannabinoiden aus Hanfblüten (Cannabis flos) unterschieden werden. Cannabisextrakt und reine Cannabinoide – in Alkohol gelöst – benötigen einen Träger, damit sie verdampft werden können. Hierzu wurden Tropfenkissen aus Edelstahldrahtgestrick entwickelt, die genau in die Füllkammer oder Dosierkapsel passen.

Inhalative Applikation von Cannabinoiden

Die inhalative Applikation von Cannabinoiden ist allgemein die bevorzugte Methode um Cannabinoide einzunehmen. Ein Grund dafür ist der schnelle Wirkungseintritt. Sowohl der VOLCANO MEDIC als auch der MIGHTY MEDIC gewährleisten eine effektive Inhalation. Sie verdampfen Cannabinoide mit Hilfe von Heißluft, ohne Verbrennung. Daher werden keine schädlichen Verbrennungsstoffe erzeugt. In Studien validierte Anhaltswerte ergeben, dass ca. 1/3 der im Gerät eingesetzten Cannabinoide in den Blutkreislauf gelangen. Seit 2009 hat der VOLCANO MEDIC die inhalative medizinische Applikation flüssiger, in Alkohol gelöster Cannabinoide und von Cannabinoiden direkt aus getrockneten Cannabisblüten ermöglicht. VAPORMED Inhalatoren wurden in zahlreichen medizinischen Studien verwendet und haben sich als zertifizierte medizinische Geräte für Cannabinoide etabliert.

Cannabinoide verdampfen im Wesentlichen bei Temperaturen oberhalb von 180°C und bilden dann ein inhalierbares und gut lungengängiges Aerosol mit einer durchschnittlichen Tröpfchengröße (MMAD) von 0,64 µm (Mikrometer). Die Tröpfchen werden von den Lungenbläschen (Alveolen) aufgenommen und gelangen so in den Blutkreislauf (systemische Aufnahme). Bei der inhalativen Applikation von Cannabinoiden dauert der Wirkungseintritt ca. 1-2 Minuten. Die Wirkung hält dann ca. 2-4 Stunden an. Für die Anwendung muss zwischen der Verdampfung von in Alkohol gelöstem Dronabinol (THC) und der Verdampfung von Cannabinoiden aus Hanfblüten (Cannabis flos) unterschieden werden. Cannabisextrakt und reine Cannabinoide – in Alkohol gelöst – benötigen einen Träger, damit sie verdampft werden können. Hierzu wurden Tropfenkissen aus Edelstahldrahtgestrick entwickelt, die genau in die Füllkammer oder Dosierkapsel passen.

Mighty Medic

Der MIGHTY MEDIC ist der erste medizinische batteriebetriebene Cannabinoid-Inhalator. Die Bedienung des MIGHTY MEDIC ist mittels Plus und Minus Tasten und dem gut sichtbaren LED Display selbsterklärend: Sobald die IST-Temperatur mit der individuell einstellbaren SOLL-Temperatur übereinstimmt, ist das Gerät bereit zur Inhalation. Die persönlich bevorzugte Temperatur kann durch die Einstellmöglichkeit direkt am Gerät während der Verdampfung graduell angepasst werden. Die zwei wiederaufladbaren Hochleistungsakkus gewährleisten eine lange Nutzungsdauer und eine kurze Aufheizzeit. Er bietet zudem eine Kühleinheit für eine angenehme Inhalation, einen optimalen Geschmack und ein volles Aroma.

Beim MIGHTY MEDIC wird mittels kombinierter Luft- und Strahlungsheizung verdampft. Die Luftheizung sorgt für eine kontinuierliche Verdampfung, während die Strahlungsheizung dafür sorgt, dass bereits beim ersten Atemzug Dampf erzeugt wird. Für eine schnelle und saubere Befüllung der im Heißlufterzeuger integrierten Füllkammer können Sie die mitgelieferten Dosierkapseln benutzen.

Mighty Medic

Der MIGHTY MEDIC ist der erste medizinische batteriebetriebene Cannabinoid-Inhalator. Die Bedienung des MIGHTY MEDIC ist mittels Plus und Minus Tasten und dem gut sichtbaren LED Display selbsterklärend: Sobald die IST-Temperatur mit der individuell einstellbaren SOLL-Temperatur übereinstimmt, ist das Gerät bereit zur Inhalation. Die persönlich bevorzugte Temperatur kann durch die Einstellmöglichkeit direkt am Gerät während der Verdampfung graduell angepasst werden. Die zwei wiederaufladbaren Hochleistungsakkus gewährleisten eine lange Nutzungsdauer und eine kurze Aufheizzeit. Er bietet zudem eine Kühleinheit für eine angenehme Inhalation, einen optimalen Geschmack und ein volles Aroma.

Beim MIGHTY MEDIC wird mittels kombinierter Luft- und Strahlungsheizung verdampft. Die Luftheizung sorgt für eine kontinuierliche Verdampfung, während die Strahlungsheizung dafür sorgt, dass bereits beim ersten Atemzug Dampf erzeugt wird. Für eine schnelle und saubere Befüllung der im Heißlufterzeuger integrierten Füllkammer können Sie die mitgelieferten Dosierkapseln benutzen.

Volcano Medic

Mit dem VOLCANO MEDIC Verdampfungssystem werden zwei medizintechnische Probleme auf einmal gelöst. Zum einen erlaubt das
VOLCANO MEDIC Verdampfungssystem die inhalative medizinische Applikation flüssiger, in Alkohol gelöster Cannabinoide. Zum anderen erlaubt es die inhalative
Applikation von Cannabinoiden direkt aus getrockneten Cannabisblüten. Im VOLCANO MEDIC Verdampfungssystem werden die Cannabinoide lediglich durch Hitzeeinwirkung gelöst. Eine Verbrennung wie beim Rauchen findet nicht statt. Die Entstehung von Verbrennungsschadstoffen wird auf diese Weise vermieden. Mit seiner Einführung im Jahr 2000 revolutionierte der VOLCANO MEDIC den Markt und etablierte sich als Pionier der Verdampfer. Das VOLCANO MEDIC Verdampfungssystem besteht im Wesentlichen aus einem Heißlufterzeuger und einem abnehmbaren Ventilballon. Der Verdampfungs- und der Inhalationsprozess finden so zeitlich und räumlich getrennt statt, was die Inhalation für den Anwender sehr sicher macht, da er so während der Inhalation aus dem Ventilballon weder mit Hitze noch Elektrizität des Heißlufterzeugers in Kontakt kommt.


Volcano Medic

Mit dem VOLCANO MEDIC Verdampfungssystem werden zwei medizintechnische Probleme auf einmal gelöst. Zum einen erlaubt das
VOLCANO MEDIC Verdampfungssystem die inhalative medizinische Applikation flüssiger, in Alkohol gelöster Cannabinoide. Zum anderen erlaubt es die inhalative
Applikation von Cannabinoiden direkt aus getrockneten Cannabisblüten. Im VOLCANO MEDIC Verdampfungssystem werden die Cannabinoide lediglich durch Hitzeeinwirkung gelöst. Eine Verbrennung wie beim Rauchen findet nicht statt. Die Entstehung von Verbrennungsschadstoffen wird auf diese Weise vermieden. Mit seiner Einführung im Jahr 2000 revolutionierte der VOLCANO MEDIC den Markt und etablierte sich als Pionier der Verdampfer. Das VOLCANO MEDIC Verdampfungssystem besteht im Wesentlichen aus einem Heißlufterzeuger und einem abnehmbaren Ventilballon. Der Verdampfungs- und der Inhalationsprozess finden so zeitlich und räumlich getrennt statt, was die Inhalation für den Anwender sehr sicher macht, da er so während der Inhalation aus dem Ventilballon weder mit Hitze noch Elektrizität des Heißlufterzeugers in Kontakt kommt.


Verbrauchsmaterial & Zubehör

Alles aus einer Hand: Als offizieller Vertriebspartner von Storz & Bickel führen
wir auch sämtliche Verbrauchsmaterialien, Ersatzteile und Zubehörartikel für die angebotenen Cannabinoid-Inhalatoren. Profitieren Sie von einem breiten Portfolio mit Artikeln von höchster Qualität.

Dazu gehören unter anderem: Füllkammern, Dosierhilfen, Tropfenkissen, Ventilballons oder Mundstücke sowie verschiedene Ersatz- und Verschleißteile. Die Artikel und alle Komponenten sind sowohl einzeln als auch in bereits zusammengestellten Sets erhältlich. Unser Expertenteam berät Sie hierzu gerne.

Zum Shop

Zubehör Produkt von Storz & Bickel

Verbrauchsmaterial & Zubehör

Alles aus einer Hand: Als offizieller Vertriebspartner von Storz & Bickel führen
wir auch sämtliche Verbrauchsmaterialien, Ersatzteile und Zubehörartikel für die angebotenen Cannabinoid-Inhalatoren. Profitieren Sie von einem breiten Portfolio mit Artikeln von höchster Qualität.

Dazu gehören unter anderem: Füllkammern, Dosierhilfen, Tropfenkissen, Ventilballons oder Mundstücke sowie verschiedene Ersatz- und Verschleißteile. Die Artikel und alle Komponenten sind sowohl einzeln als auch in bereits zusammengestellten Sets erhältlich. Unser Expertenteam berät Sie hierzu gerne.

Zum Shop

Zubehör Produkt von Storz & Bickel

Copyright Medical CNBS GmbH 2018. All rights reserved.